+++  Wiedereröffnung Sporthallen  +++     
     +++  Stellenausschreibung Schulsekretariat  +++     
     +++  Mitteilungsblatt - Annahmeschluss 11.06.2020  +++     
     +++  Freiwilligendienst im Sport? - wir suchen Dich  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Steinarbeitermuseum Adelebsen

Vorschaubild

Kirchweg 8
37139 Adelebsen

Homepage: steinarbeitermuseum.de/

Öffnungszeiten:
Liebe Mitglieder und Freunde des Steinarbeitermuseums,
aufgrund der aktuellen Situation und des kritischen Alters unserer Aufsichtspersonen haben wir uns dazu entschlossen, das Museum frühestens zum Tag des Denkmals im September wieder zu öffnen.
Des Weiteren konnten wir aufgrund des plötzlichen Ablebens unseres Kameramannes die neue Ausstellung nicht zu Ende bringen. Wir hoffen auf Euer/Ihr Verständnis.
Bis dahin - bleibt gesund!

Der Vorstand




Das Museum ist in den Sommermonaten in der Regel jeden ersten Sonntag im Monat von 15.00 bis 17.30 Uhr geöffnet.

Genauere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Museums.

Nachfolgend erhalten Sie einen ersten Überblick über die Geschichte und die Arbeit rund um das Steinarbeitermuseum:

 

Das Steinarbeitermuseum Adelebsen wurde im Mai 1994 in der gemeindeeigenen, restaurierten alten Schule am Kirchweg eröffnet. Es wird vom "Museumsverein für Steinarbeit und ländliches Alltagsleben e. V." ehrenamtlich gestaltet und betreut.

Das Alltagsleben der Steinarbeiter im Raum Adelebsen ist der inhaltliche Schwerpunkt des Museums, denn die Basaltbrüche auf der Bramburg, der Grefenburg und dem Backenberg waren über Jahrzehnte ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in dieser Region. Zeitweise haben dort über 1000 Arbeiter unter schwierigsten Bedingungen Basalt abgebaut und verarbeitet. Ihre Geschichte ist die Grundlage für ein sozialgeschichtliches Museum, das auch von überregionaler Bedeutung ist.

Gezeigt werden der Berufsalltag der Steinarbeiter, eine Klipperbude, eine dörfliche Küche, die Arbeits- und Lebenswelt der Steinarbeiter-Frauen.
 

Steinarbeitermuseum Adelebsen

 

Steinarbeitermuseum Adelebsen

 

Steinarbeitermuseum Adelebsen

Steinarbeitermuseum Adelebsen

 

Als besonderes Angebot werden selbstgebackener Kuchen und Kaffee angeboten.

An Feiertagen, die auf einen Sonntag fallen, ist das Museum geschlossen und dann an dem darauf folgenden Sonntag geöffnet.

Sonderführungen können jederzeit telefonisch unter 05506/7801 vereinbart werden.

 


Wegbeschreibung Steinarbeitermuseum

Das Steinarbeitermuseum befindet sich in der unter Denkmalschutz stehenden alten Schule, Kichweg 8, direkt neben der Kirche. Das Fachwerkgebäude wurde von 1844 - 1957 als Schule mit Lehrerwohnung genutzt. Seit 1994 betreut der "Verein für Steinarbeit und ländliches Alltagsleben e.V." ehrenamtlich das mit fachkundiger Hilfe eingerichtete gemeindeeigene Museum.

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden

Kontakt

Burgstraße 2
37139 Adelebsen

 

Tel.    +495506-897-0
Fax    +495506-897-37
Mail    

Über den Flecken Adelebsen

Der Flecken Adelebsen, zwischen Bramwald-Solling, Weser und Leine, liegt mit seinen Ortschaften Adelebsen, Barterode, Eberhausen, Erbsen, Güntersen, Lödingsen und Wibbecke ca. 15 km nordwestlich der Universitätsstadt Göttingen.

 

mehr