Montag, 19.11.2018
Textversion ᅵ Suche ᅵ Sitemap

Flashticker



weitere Informationen

Kocherts Kinderseiten

Kocherts Kinderseiten



Jugendring

Jugendliche

Feierliche Gründung des Gemeindejugendringes in Adelebsen am 28.11.2007

Im Februar diesen Jahres trafen sich erstmalig Vertreterinnen und Vertreter von Vereinen, Verbänden, Kirchen, Schulen und dem Kinder- und Jugendbüro im Sitzungssaal des Rathauses Adelebsen, um der Frage nach zu gehen, wie gemeinsam Angebote im Kinder- und Jugendfreizeitbereich noch besser vernetzt werden könnten.

Ein Schwerpunkt der Treffen befasste sich mit den Möglichkeiten einer gemeinsamen Präsentation der Vereine und Verbände.

Außerdem lag ein weiterer Zentraler Arbeitsschwerpunkt der Gruppe darin, in 2007 das Sommerferienprogramm des Kinder- und Jugendbüros weiter auszubauen und an die Bedürfnisse sich wandelnder Arbeits- und Familienstrukturen anzupassen. Somit wurde es aufgrund der Vernetzung verschiedener Vereine möglich, in der Ferienzeit von 8:00-13:00 eine verlässliche Ferienbetreuung für Kinder ab der ersten Schulklasse in den ersten 2 ½ Wochen anzubieten. Die Aufgabe des Kinder- und Jugendbüros bestand darin bereits bestehende Sommerferienaktion mit neuen Angeboten zu vernetzen und zu koordinieren und den Veranstaltern Unterstützend mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. So entstand ein abwechslungsreiches, an den Bedürfnissen und Wünschen von Kindern und Jugendlichen orientiertes Sommerferienangebot. Die Rückmeldung der Kooperationspartner war sehr positiv und auch die Kinder und Jugendlichen waren von den Sommerferienaktionen begeistert.

Bauspielplatz Erbsen
Bauspielplatz
Um auch weiterhin konstant an den Themen der Jugendvereins-und verbandsarbeit arbeiten zu können, kam der Wunsch auf einen Gemeindejugendring zu gründen. Hier soll es insbesondere den Jugendsprechern und Vertretern der Vereine, Verbände und Initiativen ermöglicht werden, zu Kinder und Jugendrelevanten Themen, mit Focus auf die Kinder- und Jugendverbandsarbeit, zu arbeiten.
Insbesondere den Jugendvertreterinnen und Jugendvertreter der Vereine und Verbände bietet die Mitarbeit im Gemeindejugendring Adelebsen die Möglichkeit als Interessenvertreter der jungen Generation zu fungieren, so zu sagen als Sprachrohr der jungen Generation. Aufgrund des demographischen Wandels und den damit u.a. oftmals verbundenen Beitrittsrückgängen, ist es für viele Vereine unabdingbar sich zu vernetzen und für die Vereins- und Verbandsarbeit zu werben und sich zu präsentieren.

Der Ausschuss für Jugend, Familien, Gleichstellung, Kultur und Sport befürwortete in der Sitzung vom 09.10.2007 einen Gemeindejugendring im Flecken Adelebsen zu Förderung der Kinder- und Jugendarbeit einzurichten.

Vorläufige Inhalte und Zielsetzungen der Gemeindejugendringarbeit wurde von den Mitgliedern erarbeitet.

-gemeinsame Präsentation und Zusammenarbeit der Vereine
-der Gemeindejugendring unterstützt den Aufbau und die Jugendarbeit der Vereine, Verbände und Jugendinitiativen
-der Gemeindejugendring hilft den Jugendleitern bei Fragen und Organisation
-der Gemeindejugendring informiert über Aus- und Weiterbildung der Jugendleiter
-der Gemeindejugendring hilft bei der Beantragung von Fördergeldern
-der Gemeindejugendring unterstützt und koordiniert Veranstaltungen und Ferienangebote für Kinder und Jugendliche






Druckversion anzeigen