Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Grundsteuerreform- Information

Das Finanzamt wird ab Mai 2022 alle Eigentümer anschreiben und zur Abgabe einer Steuererklärung per „Mein Elster“ auffordern. Die Erklärung soll im Zeitraum 01.07. – 31.10.2022 erfolgen.

Das Finanzamt wird es auch akzeptieren, wenn die Erklärung durch ein Familienmitglied abgegeben wird. Wenn also ein Kind oder Enkelkind einen Zugang zu „Mein Elster“ hat, ist das ausreichend.

Nur in begründeten Einzelfällen (ältere Eigentümer ohne Familienangehörige) kann die Steuererklärung in Papierform abgeben werden. Im Rahmen einer zügigen Verarbeitung durch die Finanzbehörde ist die Abgabe in Papierform nicht  angemessen.

Derzeit testen die Finanzämter noch den Grundsteuerviewer (siehe Anlage) im Programm „Mein Elster“. Über diesen Viewer soll man die geforderten Daten sehr einfach herausfinden können.

 

Die neue Grundsteuer gilt erst ab 2025 !

Damit die Kommunen mit verlässlichen Zahlen für ihren Haushalt planen können, ist ein reibungsloser Ablauf auch im Sinne von Verwaltung und Politik. Der reibungslose Ablauf kann nur gewährt werden, wenn so viele Erklärungen wie möglich auf elektronischen Wege abgeben werden. Daher möchte ich auf die Vorzüge von „Mein Elster“ verweisen.

 

Wer noch keinen Zugang zu „Mein Elster“ hat, sollte nicht lange warten, da man nach der Registrierung einen Zugangscode per Post erhält und sich dieses Verfahren ab Mai eventuell verzögern könnte.

 

Aktuell laufen schon viele Anfragen auf und ältere Eigentümer machen sich Sorge wegen der elektronischen Abgabe. Die Gegenfrage „Wie geben Sie derzeit ihre Steuererklärung ab?“ ergibt meistens, dass diese durch Kinder oder Steuerberater abgegeben werden. Folglich können diese auch bei der Abgabe der geforderten Steuererklärung helfen.

 

Da ab Mai mit einem erhöhten Telefonaufkommen in den Finanzämtern und Kommunen gerechnet wird, wird empfohlen, sich zunächst selbst mit der Angelegenheit zu befassen und nur in Ausnahmefällen telefonische Anfragen zu stellen.

 

Eine übersichtliche Darstellung findet man hier: https://lstn.niedersachsen.de/steuer/grundsteuer/grundsteuerreform-in-niedersachsen-202526.html

 

Die Mail kann gerne an alle verfügbaren Mailverteiler weitergeleitet werden.

 

 

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden

Kontakt

Burgstraße 2
37139 Adelebsen

 

Tel.    +495506-897-0
Fax    +495506-897-37
Mail    

Über den Flecken Adelebsen

Der Flecken Adelebsen, zwischen Bramwald-Solling, Weser und Leine, liegt mit seinen Ortschaften Adelebsen, Barterode, Eberhausen, Erbsen, Güntersen, Lödingsen und Wibbecke ca. 15 km nordwestlich der Universitätsstadt Göttingen.

 

mehr